Aktuelles

11.10.2017, 18:10 Uhr
Wanka und Koch stellen nationale Bedeutung des paläons heraus
Bundesministerin besichtigte Sonderausstellung
Auf Einladung von Landtagskandidatin Veronika Koch besuchte Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka die paläon-Sonderausstellung zur Säbelzahnkatze in Schöningen. Im Beisein von Wolf-Michael Schmid, dem Vorsitzenden des Fördervereins Schöninger Speere, stellten beide die nationale Bedeutung der Erlebnismuseums heraus. 
vorn von links: Veronika Koch, Ministerin Johanna Wanka, Elisabeth Heister-Neumann, Dorothea Dannehl.
Schöningen - "Die Errichtung des paläons hat sehr zur Aufwertung des ländlichen Raums in unserem Landkreis Helmstedt beigetragen. Jetzt kommt es darauf an, diesen Leutturm mit Hilfe des Landes noch heller zum Leuten zu bringen", sagte Veronika Koch. 

Währenddessen unternahm Ministerin Wanka einen Rundgang durch die Ausstellungsräume, der von paläon-Geschäftsführer Dr. Florian Westphal und seinem Team kompetent geführt wurde.